Herzlich willkommen zur Saison 2021/2022!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Welser Abonnementkonzerte,

 

„Composition begins with any sound and proceeds to any other.“ Knapper als Morton Feldman in seiner Interpretationsanweisung von Intermission 6 kann man wohl das Motto der aktuellen Saison „Bewegungsfreiheit“ im musikalischen Kontext nicht formulieren. Aber nicht erst seit dem 20. Jahrhundert ist das Bedürfnis der Komponistinnen und Komponisten nach Bewegungsfreiheit hör- und spürbar. Sei es eine melodische Bewegungsfreiheit im barocken Kontrapunkt oder eine harmonische Bewegungsfreiheit in der Wiener Klassik. Sei es Musik, die zu einer Bewegungsfreiheit im Tänzerischen inspiriert oder das Bedürfnis nach körperlicher Bewegungsfreiheit der Interpretinnen und Interpreten, dem wir in dieser Saison mit einem Schlagwerkkonzert nachspüren. Die unterschiedlichsten Interpretationen dieses Mottos bilden den roten Faden der 19. Spielzeit der Welser Abonnementkonzerte.

Mit den Programmen unserer neuen Reihe „Jeux“ erkunden wir im Rahmen der Welser Abonnementkonzerte jene Bewegungsfreiheit, die uns Musikerinnen und Musiker spielerisch „zwischen den Stühlen“ klassischer und zeitgenössischer Kammermusik eröffnen …

Und natürlich ist dieses Motto nicht zuletzt eine Reaktion auf eine Folge von Lock-Downs, verknüpft mit einer schmerzlich vermissten Bewegungsfreiheit im Kleinen wie im Großen.

 

Freuen Sie sich mit uns auf die wiedergewonnene Bewegungsfreiheit – wir freuen uns auf Sie!

 

Herzlich

Ihr Helmut Schmidinger


 

 Wir danken unseren Medienpartnern