Altenberg Trio Wien

Zeitgenössische Kammermusik

 

19:00 Uhr: Preludio al Concerto

 

Ziyu He, Violine

Christopher Hinterhuber, Klavier

Christoph Stradner, Violoncello

 

Tänzer:innen

Damian Cortés Alberti

Kai Chun Chuang

Marcela Lopez Morales

Maria Shurkhal

Rose Breuss, Leitung & Choreographie

 

Lera Auerbach (*1973) 

Trio Nr. 4

Wolfgang Rihm (*1952)

„Fremde Szene III”

Bernd Alois Zimmermann (1918-1970)

Présence. Ballet blanc en cinq scènes pour violon, violoncelle et piano

 

„Solang es Musik gibt, gibt es Tanz. Und ebenso: solange es Tanz gibt, gibt es Musik. Das ist ein elementarer Zusammenhang“ schreibt Bernd Alois Zimmermann über die Zukunft des Balletts. Über den Choreographen der Uraufführung seines Klaviertrios schreibt er: „So hat Cranko […] für die von mir geforderten Gestalten des Don Quichotte (Violine), Ubu Roi (Klavier) und Molly Bloom (Violoncello) tänzerische Konfigurationen gefunden, die dadurch gekennzeichnet sind, dass eine elementare gegenseitige Durchdringung von Ballett- und Musikstrukturen stattfindet.“

 

Dieses Konzert wird dankenswerter Weise durch die Unterstützung vom Zukunftsfonds der Republik Österreich, der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und dem Fwf - PEEK AR 640 ermöglicht.

 

MINORITEN WELS DO. 11. NOVEMBER 2021 19:30 UHR

 

Preis: € 19